Mad Catz zeigt R.A.T.TE mit Philips-Sensor

Der Gaming-Peripherie Hersteller Mad Catz hat auf der CES in Las Vegas einen neuen Nachfolger der Maus-Serie „R.A.T“ vorgestellt. Neben einem überarbeiteten Erscheinungsbild und einem geringeren Gewicht für „mehr Mobilität und besserer Leistung“, verfügt die R.A.T.TE über den neuesten Lasersensor von Philips. Die maximale Abtastrate wurde von 6.400 auf 8.200 dpi erhöht, was für einehöherere Bewegungsgeschwindigkeit sorgt undweitere Vorteile beim spielen bringen soll.

mad catz te philips 1

mad catz te philips 1mad catz te philips 1mad catz te philips 1

Durch den verbauten Doppler-Lasersensor von Philipswerden Bewegungen durch Veränderung der Wellenlänge des reflektierten Lichts erfasst. Das Verfahren wird auch Dopplereffekt genannt. Durch den Einsatz diesen Lasersensors soll eine höhere Kompatibilität zu diversen Oberflächen sowie gegen Schmutz oder Staub geboten werden.

Überdies wurden Optimierungen an der Lift-off-Distance und den präparierten Makro-Profilen für „beliebte Spiele“ vorgenommen. Die R.A.T.TE soll Anfang 2014 in den Handel kommen, Informationen zum vorraussichtlichen Preis gibt es bislang nicht.

Quelle: Mad Catz, Computerbase

Das könnte Dich auch interessieren...