Info: Nvidia Geforce GTX 780

Die Nvidia Geforce GTX 780 ist derzeit Nvidias Flaggschiff, wenn man die etwa 800 Euro teure GTX Titan außen vor lässt, mit der Nvidia ein ganz neues, eigenes Preissegment für Grafikkarten geschaffen hat. Die Geforce GTX 780setzt aber wie ihr großer Bruder auf den neuen, in 28 Nanometer feinen Strukturen gefertigten GK110-Chip und besitzt dementsprechend dieselben Features, die von DirectX 11 über PhysX bis 3DVision reichen.

nvidia gtx780 artikel

 

Wie schnell ist die GTX 780?

Es handelt sich bei der Nvidia Geforce GTX 780 um eine High-End-Grafikkarte. Die Performance ist gewaltig und lässt es zu, aktuelle Top-Spiele wie Battlefield 4, Crysis 3 oder Assassin’s Creed 4in HD-Auflösung und höher mit extremen Details flüssig zu spielen. Schneller ist nur noch ihr eingangs erwähnter großer Bruder GTX Titan.

Die Performance holt die GTX 780 aus dem GK110-Chip – 2.304 Shader-, 192 Textur-, 48 Rastereinheiten und einem 384 Bit breitem Speichercontroller mit 3 GiB GDDR5-Speicher sei Dank.MehrInfos

 

Sind Leistungsaufnahme und Lautstärke bedenklich?

Wie alle modernen Grafikkarten besitzt auch die Nvidia Geforce GTX 780 einen Energiesparmodus unter Windows, der ihre Leistungsaufnahme auf einem niedrigen Niveau hält. Unter Last kann sie dann allerdings nicht mehr ihren High-End-Grafikkarten-Statusverstecken und genehmigt sich gern 200 Watt und mehr, die inzwischen allerdings üblich für High-End-Grafikkarten sind, weswegen die Leistungsaufnahme relativ betrachtet in Ordnung geht.

Bei der Lautstärke erntet die GTX 780 Bestwerte! Sowohl im Idle als auch unter Last ist sie angenehm leise. Nvidia hat eine hervorragende Referenzkühlung verbaut. Dennoch setzen einige Partner auf eigene Kühllösungen, die man sich vorher genau anschauen sollte.

 

Wie positioniert sich die GTX 780 preislich?

Nvidias unverbindliche Preisempfehlung für die GTX 780 lautet 539 Euro. Der Straßenpreis liegt mangels Konkurrenz auch kaum darunter. Derzeit kann man eine GTX 780 ab etwa 515 Euro zuzüglich Versandkosten erwerben. Die günstigste Version gibt es bei Caseking für knapp über 560€. Wenn mal wieder ein Rabatt in den Caseking Gutscheinen von Hardware-Infos.com verfügbar ist, eventuell auch etwas günstiger.
Nachtrag 12/2013:

Nachdem nVidia im letzten Monat die Preise gesenkt hat, lohnt es sich einen zweiten Blick auf die neue Generation der GTX 780 zu werfen.
Mittlerweile werden Karten im Custom-Design zu Preisen ab 430 € gehandelt, Referenz-Design ab 420 €.

Gerade die beliebten Custom-Design Karten werden zu interessanten Preisen angeboten! Neben den, meist gut gelungenem Kühlerdesign, haben die Karten auch eine nicht zu verachtende Leistung des GPU-Taktes! Während die Referenz-Karte mit 863 MHz taktete, liegen die Custom-Karten oft bei über 1.000 MHz – in der Spitze sogar bei beachtlichen 1.085 MHz (Boost) mit Luftkühlung. Was eine Leistungssteigerung von mehr als 25% entspricht!
Darüber hninaus takten die Karten, je nach Güte der jeweiligen Karten, dank guter Kühlung und guter Qualität (ASIC) im Boost sogar noch deutlich höher – 1.100-1.200 MHz sind die Regel – nicht die Ausnahme. Mit einer solchen Leistung Leistung liegt die „alte“ GK110 über der Leistung einer Titan und auf Augenhöhe, bzw. knapp hinter einer GTX 780ti (ohne OC versteht sich).

 

Das könnte Dich auch interessieren …