Neue APUs von AMD zur CES 2013


Für die CES 2013 in Las Vegas stellt AMD zwei neue APUs vor. Sie sollen ein Upgrade der im Sommer 2012 erschienen „Brazos 2.0“ APUs darstellen. Das neue Topmodell E2-2000 taktet mit 1,75 GHz und bietet gerade mal 50 Mhz mehr CPU Takt. Bei der GPU, ändern sich die Taktraten lediglich um 15 MHz im Basistakt und 20 MHz im Turbotakt gegenüber dem alten Topmodell E2-1800. Die Speicherunterstützung bleibt wie beim E2-1800 bei maximal 1333 MHz DDR3.

 

 

Der neue E1-1500 hat mit seinen 1,48 GHz gerade mal 80 MHz mehr im CPU Takt. Für die GPU hat AMD den Takt auf 529 erhöht, was gerade mal 29 MHz entsprechen. Die Speicherunterstützung bleibt wie beim alten E1 bei maximal 1066 MHz DDR3. Die TDP („Thermal Design Power“) bleibt wie bei allen Brazos 2.0 Modellen bei 18W. In Sachen Chache und Anzahl der GPU-Kerne hat sich nichts geändert. Der einzige Unterschied zwischen E1 und E2 Modellen ist der fehlende GPU-Turbo für E1 CPUs.

 

AMD E-Serie APU Modellnummer und Funktionsvergleich

Modell

CPU Taktrate

CPU-Kerne auf dem Chip

TDP

Gesamter L2-Cache

Radeon™ Kerne auf dem Chip2

GPU Taktrate

DIRECTX® Version

UVD

DDR3-Geschwin- digkeit

AMD E-Serie APU

E2-2000

1.75GHz

2 Kerne

18W

1MB

80

700MHz

11

UVD 3

1333

E2-1800

1.7GHz

2 Kerne

18W

1MB

80

680/523MHz

11

UVD 3

1333

E1-1500

1.48GHz

2 Kerne

18W

1MB

80

529MHz

11

UVD 3

1066

E1-1200

1.4GHz

2 Kerne

18W

1MB

80

500MHz

11

UVD 3

1066

E-450

1.65GHz

2 Kerne

18W

1MB

80

600/508MHz

11

UVD 3

1033

E-300

1.3GHz

2 Kerne

18W

1MB

80

488MHz

11

UVD 3

1066

 

Die neuen Modellen sollen so lange durchhalten bis AMD seine neuen APUs mit dem Codenamen „Jaguar“ auf der Computex Anfang Juni in Taiwan präsentieren wird.Diese sollen dank 28-nm-Fertigung erstmals bis zu 4 Kerne haben. AMD setzt auf TSMC bei der Chipherstellung von ihren neuen „Jaguar“ APUs.

Quelle: Computerbase

Das könnte Dich auch interessieren …