KFA² GeForce GTX 680 LTD OC V4 White vorgestellt


Der Asiate KFA² ist vor Allem für die außergewöhnlichen Designs seiner Grafikkarten bekannt. Die Modelle des Herstellers waren hierzulande zwar in den letzten Jahren eher selten anzutreffen, jedoch scheinen sich die Modelle seit geraumer Zeit auch in Europa bzw. Deutschland immer weiter zu popularisieren. Nun soll ein weiteres Modell erscheinen, das auf dem NVIDIA-Kepler-Chip GeForce GTX 680 aufbaut. Bereits vermutlich Ende Januar soll eine komplett weiße Version der Karte auf den Markt kommen. Nicht nur die Plastikabdeckung des Kühlers mit gleich drei Lüftern soll dabei in weiß erscheinen, sondern auch die Platine, das PCB.

 

 

Auch die Rotoren der Lüfter sollen in der genannten Farbe ausgeliefert werden. Somit setzt sich der 3D-Beschleuniger -wieder einmal- von vielen anderen Modellen ab, was die Optik anbelangt. Aber nicht nur das Aussehen hat es in sich, auch die Leistungsdaten können sich sehen lassen, so kommen neben den drei 90mm-Lüftern, aufgebaut auf dem Axialkonzept, die die Wärmeabfuhr verbessern, auch drei dicke Kupfer-Heatpipes zum Einsatz, die zahlreiche Aluminiumlamellen tragen.

KFA2_gtx680_2

Ebenfalls ist auch von der Ableitung des Namens anzunehmen, dass die Karte übertaktet sein wird. Gleich zwei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker sind verbaut, um den Stromfresser mit ausreichend Saft zu versorgen. Auf der Dual-Slot-Blende befinden sich drei mini-HDMI-Ausgänge und ein DisplayPort-Anschluss.

KFA2_gtx680_3

KFA² soll ebenfalls an den Taktraten modifiziert haben. Mit respektiven ab Werk taktenden 1150 und somit 6008 MHz soll die Karte arbeiten, im Vergleich zur Referenzvariante, die mit 1006 MHz taktet, eine deutliche Anhebung.

KFA2_gtx680_4

Offen ist dabei noch, ob die Karte mit einem Grafikspeicher von 2048 oder 4096 MB ausgeliefert werden wird.

Quelle: Hardwareluxx

Das könnte Dich auch interessieren …