Intel: neue Haswell-Prozessoren mit integrierten Spannungsreglern


Die neueste Prozessorgeneration aus dem Hause Intel soll nach den Informationen aus geleakten Folien eine integrierte Spanungsregelung besitzen. Damit würde die Regelung nicht wie bislang über Schaltkreise auf dem Mainboard, sondern nun direkt in der CPU stattfinden. Ursache dieser Neuerung sind die kommenden Prozessorgenerationen Intels, den für diese braucht das Unternehmen nach neuesten Informationen noch genauere, feinere Regelungsmöglichkeiten als Mainboards zur Zeit bieten.

 

Somit hat Intel eine eigene Regelungsoption entwickelt, die auf 20 sogenannten „Power Cells“ basiert. Jede einzelne ist nur etwa 2,8 mm² groß und wirkt wie ein 16 phasiger Spannungsregler mit bis zu 25 Ampere.

 

Hochgerechnet würden sich damit rund 320 Phasen realisieren lassen, wodurch je nach Auslastung den einzelnen Bauteilen der CPU die richtige Spannung sehr genau zugeführt werden kann. Allerdings soll sich bei der Haswell-Generation dieser Spannungsregler noch neben dem CPU-Die befinden, die Nachfolger-Generation Broadwell soll dann aber die integrierte Lösung besitzen.

Quelle: PCGH

Das könnte Dich auch interessieren …