Bericht: CeBIT 2012

Mehr als 4.200 Unternehmen aus rund 70 Ländern präsentierten sich zur CeBIT 2012 in Hannover. Am letzten Tag waren wir vor Ort und durften exklusive Gespräche mit unseren Sponsoren Fractal Design und Xilence sowie anderen Herstellern führen.

Wie bereits in den letzten Jahren stellten die Aussteller ihre Neuheiten vor, die Produktspanne reichte von Gehäusen über Grafikkarten bis hin zu Kühlkomponenten und Mainboards. Natürlich waren auch die Softwarehersteller mit ihren Neuerungen vertreten.

 

 

So zeigte beispielsweise der Grafikkartenhersteller XFX seine neuen Schlachtschiffe der AMD Radeon HD 7XXX-Serie. Vor allem die HD 7970 stach durch ihre edle Optik hervor, dass Eigendesign macht´s möglich.

 

Kühlerspezialist Scythe demonstrierte den bald erscheinenden Katana 4, bei welchem es sich um einen neuen Towerkühler für Prozessoren handelt. Auch durften wir im Gespräch mit Scythe erfahren, dass man das bekannte Montagekit welches sich als sehr umständlich erwies überdenkt und vereinfachen möchte.

 

Auf unseren Rundgang gab es aber auch noch andere Leckerbissen zu sehen, so sahen wir zum Beispiel die neue Pro 10 Serie der BeQuiet! Netzteile die über eine zweiseitige Gummierung für eine noch bessere Entkopplung verfügen. Einen Stand weiter gab es dann die neuen Gehäuse von Lian Li zu bewundern.

 

 

Fast eine ganze Stunde haben wir uns mit Fractal Design unterhalten sodass wir nach dem Gespräch auch direkt weiter zu Xilence mussten wo uns stolz das Xilence XQ präsentiert wurde. Die neue Netzteilserie soll der Befreiungsschlag gegen das Low-Budget Image sein, die Netzteile sind je nach Stärke mit80 Plus Gold oder mit 80 Plus Platinum ausgestattet. Wie bereits zu lesen war läuft die Serie bis 20% Auslastung komplett passiv, erst dadrüber fangen sich die beiden 60mm Lüfter langsam an zu drehen sodass man sogar noch den Namen auf den Lüftern lesen kann.

Die Lüfter limitieren bei 1400 upm, diese erreichen sie aber auch nur bei 100% Auslastung laut Xilence. Wir sind also gespannt auf die ersten Tests und drücken Xilence die Daumen!

 

Am Ende wurden uns noch die drei neuen Gehäuse Black Hornet, Interceptor und Interceptor Pro vorgestellt. Die Interceptor bieten die Möglichkeit das Gehäuse um mehrere (Mini-ITX) PCs zu erweitern sodass sie mehrere Computer in einen Gehäuse vereinen. Eine interessante Idee die sich aber noch in unseren zukünftigen Test unter Beweis stellen muss.

 

Weitere Bilder

 

 

Zum Schluss möchten wir uns herzlich bei Timo und Birgit von Markensturm/ Fractal Design für die Eintrittskarten und das äußerst nette Gespräch (hier auch ein danke an Herrn Fröhlig vom Xilence Stand!) bedanken.

 

Das könnte Dich auch interessieren …