AMD’s effizientester und kompaktester Sandy Bridge Server vorgestellt


AMD stellt in Kooperation mit Citrix, eine Virtualisierungstechnologen, seinen neuen Server vor, der angeblich kompakter und effizienter sein soll als je zuvor.
Citrix. -Für die meisten Heimanwender ein unbekannter Name. Doch für viele Firmen ist der Spezialist für Virtualisierungstechnologie kaum mehr wegzudenken, da die hauseigene Technologie vielfältige, anwenderfreundliche und zugleich zuverlässige Lösungen für Server bietet um mit dieser von einzelnen Anwendungen bis hin zu ganzen Anwendersystemen so ziemlich jede Berechnung auf einen zentralen Server auszulagern, anstatt eine Armada an Einzel-PCs an Arbeitsplätzen oder auch zu Hause zu unterhalten.

 

 

 

Es ist deshalb wichtig, die Zertifizierung für Citrix XenServer für Server, die als Rechenbasis einer virtualisierten Umgebung eingesetzt werden, zu erhalten.

 

amd_sm10000-xe_01

 

AMDs Seamicro SM10000-XE, der bereits im Februar diesen Jahres erschien, erhielt kürzlich diese Auszeichnung.

 

amd_sm10000-xe_02

 

 

Der Server basiert auf 64 Sockel 1155 Xeon E3-1260L-Prozessoren(Vergleichbar mit Core I7-2600s) mit jeweils 2,4 GHz , wird dennoch von AMD verkauft und beworben, was kurios erscheint. Neben einer höchst möglichen Packungsdichte und niedrigstem Energieverbrauch wird die maximal vertretbare Bandbreite gewährleistet.

 

Quelle: PcGamesHardware

Das könnte Dich auch interessieren …