Test: Spire Rotor DT-HP

In kleinen HTPC Gehäusen zählt jeder Zentimeter Freiraum, weshalb oft herkömmliche Kühler zu hoch oder zu breit sind. Aus diesem Grund erfreuen sich kompakte Low-Profile Kühler einer immer größeren Beliebtheit. Im heutigen Test haben wir uns den Spire Rotor DT-HP näher angeschaut und geprüft, ob er hält, was er verspricht. Viel Spaß beim Lesen!

Wir bedanken uns bei Spire-Corp für das Zusenden des Testmusters sowie das entgegengebrachte Vertrauen!

Technische Daten

Spire Rotor DT-HP
Maße132×132×52 mm (LxBxH)
Unterstützte Sockel1156 / 775 / AM2 / AM3 / AMD FM1
Material:Aluminium und Kupfer
Heatpipes2x 6mm
GelagertSleeve bearing
Umdrehungsgeschwindigkeit700~2200 RPM +/-10%
Nennspannung12 V
Geräuschpegel10~22 dBA
LuftdurchflussMax. 46.46 CFM
Anschluss4 PIN (PWM)
TDP95~110 Watt

Lieferumfang und Ausstattung

Der Spire Rotor DT-HP erreichte unsere Redaktion in einer Karton-Blister-Verpackung. Auf dem unteren Karton lassen sich Technische Daten sowie die unterstützten Sockel nachlesen. Neben dem Kühler wird eine mehrsprachige Installationsanweisung, eine Tube Wärmeleitpaste sowie Montagematerial mitgeliefert.

Thumbnail imageThumbnail image

Beim Rotor DT-HP handelt es sich um einen Low-Profile Kühler, seine Höhe beträgt lediglich knapp 55mm. Der Einbau auf AMD Sockeln erfolgt werkzeuglos, auf Intel Plattformen wird lediglich das mitgelieferte Montage-Zubehör benötigt. Bis auf den Intel LGA 2011 ist er zu allen aktuellen AMD und Intel Sockeln kompatibel.

Thumbnail imageThumbnail image

Thumbnail imageThumbnail image

Für ausreichende Kühlung sorgt der rahmenlose 90mm PWM Lüfter. Der Drehzahlbereich liegt bei 700-2200 RPM +/-10%. Die Abwärme wird von zwei 6mm Kupfer Heatpipes, welche die „Direct-Touch“ Technologie verwenden, abgeführt.

Impressionen

Der omnidirektionale Kühlkörper des Spire Rotor DT-HP gibt dem Kühler einen Wiedererkennungswert. Die zwei 6mm Kupfer Heatpipes verlaufen auf beiden Seiten jeweils um den Kühlkörper.Thumbnail imageThumbnail imageThumbnail image

Die Verarbeitung des Kühlkörpers ist gut, das Gesamgewicht des Kühlers fällt mit rund 280 Gramm gering aus. Der Spire Rotor DH-HP besitzt insgesamt 98, auf zwei Seiten verteilte Lamellenblätter.

Thumbnail imageThumbnail image

Thumbnail imageThumbnail image

Der Rahmenlose 90mm Lüfter wurde in Blau gehalten, sein etwa 20cm kurz gehaltenes 4-Pin Kabel ist mit weißem Sleeve umhüllt.

Praxistest

Die Montage des Spire Rotor DT-HP verlief auf unserem AMD System problemlos und einfach. Dank seiner kompakten Größe ist auch der Einbau in kleinere Gehäuse kein Problem.

Dank seiner PWM-Steuerung blieb er im Idle Betrieb und beim Surfen oder Musikhören stets angenehm ruhig. Unter Last wurde er hörbar lauter, aber blieb nichts desto trotz angenehm leise. Auf 12V Betriebsspannung liegt der Spire Rotor DT-HP im Vergleich mit unseren bisherig getesteten Kühlern etwas hinten.

Die Temperaturmessungen führen wir einmal im Leerlauf (Idle) und einmal unter Last (45 Minuten Prime 95) durch. Die Temperaturen werden mit Easy Tune ausgemessen.

  • Gigabyte 880GA-UD3H (rev. 2.1)
  • AMD Athlon II X4 640
  • 4 GB DDR3 Corsair Arbeitsspeicher auf 1333 MHZ
  • Xilence 550W Modular
  • Western Digital Caviar Blue 500 GB
  • Fractal Design R3 Miditower

Nichtsdestotrotz liegt er bei den Ergebnissen vor seinem Konkurrenten, dem Alpenföhn Civetta. Seine Kühlleistung ist akzeptabel, wenn man bedenkt, dass er als Low-Profile Kühler für kleine HTPCs entwickelt wurde.

Fazit

Mit einer Höhe von nur knapp 6cm hat sich der Spire Rotor DT-HP in unseren Test gut geschlagen. Die Montage ist mit wenigen Handgriffen ausgeführt und dank seiner kompakten Größe kam es zu keinerlei Inkompatibilitäten oder Schwierigkeiten. Der kleine 90mm Lüfter blieb dank seiner PWM-Steuerung den ganzen Test über angenehm ruhig, im Temperaturvergleich liegt er auf dem vorletzten Platz.

Leider lässt sich der vorinstallierte Lüfter nicht ohne Bastelarbeit durch einen anderen, besseren Lüfter wechseln.Abschließend können wir den Spire Rotor DT-HP mit unserem „Silver-Award“ weiterempfehlen.

Das könnte Dich auch interessieren …